CAP-Darlehen – Gewinnen können Sie nicht

April 21, 2017

Vielleicht haben auch Sie variabel verzinsliche Darlehen mit einem Höchst- bzw. Mindestzins (CAP-Darlehen) abgeschlossen. Sie wollten sich vor Zinssteigerungen schützen und gingen insgesamt davon aus, eine kostengünstige und zweckangemessene Finanzierung einzudecken.

Der variable Zins dieser sogenannten Cap-Darlehen orientiert sich am 3-Monats-Euribor (Referenzzins). Das nachstehende Schaubild bildet die Entwicklung des Referenzzinses seit Auflage im Jahre 1999 ab.

CAP-Darlehen, 3-Monats-Euribor, Mindestzins, Höchstzins

Wie Sie dem Schaubild entnehmen können, lag der Euribor während der ganzen Laufzeit nahezu immer unter den üblicherweise vereinbarten Mindestzinsen von 4 %, 3,5 % oder 3%. Nur selten – nämlich in den Jahren 2000 und 2007/2008 – nährte er sich den üblicherweise vereinbarten Höchstzinsen von 4,8 %, 5 % oder 5,5%.

Das Schaubild beweist: mit Cap-Darlehen, die einen Höchst- und einen Mindestzins vorsehen, war nicht der Darlehensnehmer, sondern der Darlehensgeber gut bedient.

Er erhielt nicht nur die Cap-Gebühr vom Darlehensnehmer, sondern darüber hinaus den hohen Mindestzins, der in der Regel den Marktzins überschritt. Der Darlehensnehmer hatte also keinen Nutzen von der Höchstzinsgarantie, wurde aber durch die Mindestzinsgarantie geschädigt, weil er mehr Zinsen zahlte, als er normalerweise bei der Vereinbarung eines variabel verzinslichen Darlehens geschuldet hätte.

Wenn Sie solche Darlehen in Anspruch genommen haben, lohnt es sich, Darlehensverträge kreditsachverständig prüfen zu lassen. Häufig sehen solche Verträge nämlich unwirksame Zinsanpassungsklauseln vor, auf deren Basis sich mitunter sehr hohe Rückzahlungsansprüche des Darlehensnehmers ergeben können.

 

Bereits für einen Jahresbeitrag in Höhe von 50,00 € können Sie Teil unseres Heilberufe-Netzwerks werden. Vereinsmitglieder können u. a.  ihre Darlehensverträge einem unentgeltlichen Erstcheck unterziehen lassen. Der bei unseren Mitgliedern festgestellte Rückzahlungsanspruch gegenüber Banken beläuft sich immerhin auf durchschnittlich knapp € 70.000.

Nehmen Sie uns doch einfach beim Wort und senden Sie uns zur vertraulichen Prüfung Ihre Cap-Darlehensverträge zu. Wir werden Ihnen kurzfristig das Ergebnis unseres Erstchecks mitteilen, aus dem Sie folgendes entnehmen können:

  1. Können Sie mit Aussicht auf Erfolg Ansprüche geltend machen?
  2. Was sind die Grundlagen dieser Ansprüche?
  3. Welche Anspruchshöhe ergibt eine kursorische Prüfung Ihrer Darlehensverträge?

Entscheiden Sie sich dazu, Ihre Ansprüche geltend zu machen, stehen Ihnen unsere langjährig erfahrenen Fachexperten zur Verfügung, um Ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen.